Unternehmen der Region Heek Anzeige

Nachhaltig handeln

Polsterei Serkowsky bietet breites Leistungsspektrum

Geschäftsführer Ralf Serkowsky (M.) und sein Team kümmern sich um alle Anliegen der Kunden der Polsterei.

Wenn das liebgewonnene Sofa im Laufe der Zeit unansehnlich oder funktionsuntüchtig geworden ist, muss es nicht zwangsläufig entsorgt werden. Hilfe in solchen Fällen bietet die Polsterei von Ralf Serkowsky in Heek-Ahle. Herr Serkowsky, was bietet Ihr Unternehmen an? Ralf Serkowsky: „Unser Unternehmen bietet vier verschiedene Dienstleistungen an.“ Welche sind das? Serkowsky: „Wir übernehmen sämtliche Polsterarbeiten. Wir können alle Polstermöbel wieder aufarbeiten und mit einem neuen Bezugstoff versehen. Egal, ob mit Leder oder Stoff. Dann gibt es die Polstermöbelreinigung. Dabei kommt ein sogenannter Extraktionssauger zum Einsatz, der eine deutlich höhere Effizienz hat, als ein herkömmliches Reinigungsgerät. Damit sind wir in der Lage, alle störenden Gerüche wie Nikotin oder Brandgeruch zu beseitigen.“

Gibt es auch Lösungen für verblasste Möbel?

Serkowsky: „Ledermöbel lassen sich nach- oder umfärben. Das ist eine kostengünstige Alternative zur Neuanschaffung. Das Möbelleder wird aufgearbeitet und mit einer speziellen Lederfarbe nach- oder umgefärbt und anschließend versiegelt, so dass kein Farbabrieb entsteht. Nach der Färbung sieht das Leder wieder aus wie neu.“

Nachhaltig handeln-2
Firmeninhaber Ralf Serkowsky.

Fehlt noch die vierte Dienstleistung...

Serkowsky:
„In letzter Zeit kommt es häufiger vor, dass mich die Kunden fragen, ob wir als Unternehmen noch Verwendung für die alten Polstermöbel haben oder sie entsorgen können. Im Sinne der Nachhaltigkeit wollen wir daher versuchen, gebrauchte Polstermöbel sorgfältig aufzuarbeiten und dann weiter zu verkaufen. So würde weniger weggeworfen.“

Wer zählt zu Ihren Kunden?


Serkowsky: „Wir haben einen hohen Anteil an Privatkundschaft, mit denen wir zum Teil schonüber Jahre zusammenarbeiten. Zu unseren Geschäftskunden zählen Ärzte, Krankenhäuser und Fitnesstudios, bei denen wir vieles mit Kunstleder neu beziehen. Im Objektbereich fertigen wir für Hotels, Gaststätten und Kantinen Sitzpolster und diverse Polsterelemente. Wir haben aber auch immer wieder Anfragen von neuen Kunden, die zum Beispiel durch Anzeigen in der Wochenpost auf uns aufmerksam werden.“

Info zum Unternehmen   

HEEK Im Jahr 2004 wurde die Polsterei Serkowsky von Ralf Serkowsky in Ahle gegründet. In der alten Schule in Ahle in unmittelbarer Nähe zur Kapelle fand die Firma passende Räumlichkeiten. Auch heute ist das Unternehmen dort noch ansässig. Was sich aber in den Jahren geändert hat, ist das Leistungsspektrum. Aus einer reinen Polsterei wurde bis heute ein „Allround“-Dienstleister in Sachen Polster und Leder. Zum Polstern kam relativ schnell das Färben von Ledergarnituren hinzu. Später wurde das Spektrum uch noch um die Reinigung von Polstern erweitert. Zukünftig sollen auch gebrauchte Polstermöbel aufgearbeitet und weiterverkauft werden. Die Polsterei ist ein reiner Handwerksbetrieb mit insgesamt fünf Mitarbeitern. Geschäftsführer Ralf Serkowsky beschäftigt vier Angestellte. Die alte Schule bietet ausreichend Platz. In einem Raum wird ausschließlich gepolstert, in einem weiteren Raum gefärbt und gereinigt und in einem dritten Raum das Material ausgemessen und zugeschnitten. Hinzu kommen ein kleines Büro sowie Lagerfläche, auf der fertige Aufträge auf die Abholung bzw. Auslieferung warten.

Bezugsstoffe und Leder werden immer erst bestellt, wenn sich der Kunde für eine Farbe oder Ausführung entschieden hat. So entfällt eine teure Lagerhaltung.

Ein Angebot von